Aktuell können leider keine Termine für Einzelstuhlberatungen in unserem Showroom angeboten werden – Danke für Ihr Verständnis.

Hinweis zur Änderung des MwSt.-Satzes zum 01.01.2021

Wenn ein individuell gefertigtes Produkt / gefertigter Stuhl erst im neuen Kalenderjahr ausgeliefert werden kann, sind wir gesetzlich verpflichtet, den MwSt.-Differenz-Betrag – besonders im Falle einer Vorkasse-Zahlung – nach Auslieferung nachzuberechnen (die Differenz zwischen 16 % und 19 % MwSt.). Der jeweils aktuelle MwSt.-Satz gilt immer am Tag der Übergabe der Ware und ist von uns ebenso an das Finanzamt abzuführen. Danke für Ihr Verständnis.


7 Tipps für das optimale Arbeiten im Home-Office

Tipp Nr. 1

Der Monitor sollte ca. 50 - 60 cm (= 1 Armlänge) entfernt und gerade von Dir stehen.
Ist der Bildschirm zu nah, ist die Körperhaltung oft verkrampft und unbequem. Gerade im Schulter- und Nackenbereich kommt es dadurch zu Verspannungen. Je weiter der Monitor weg ist, desto entspannender für Oberkörper und Augen.

Tipp Nr. 2

Die Höhe des Monitors sollte so eingestellt sein, dass der Blick darauf schräg nach unten fällt – der Kopf sollte leicht nach unten geneigt sein.
Der Nacken wird so entlastet und die Augen werden weniger angestrengt.

Tipp Nr. 3

Die Tastatur und die Maus sollten so platziert sein, dass die Ellenbogen stets auf gleicher Höhe (i. d. R. auf Höhe der Tischplattenoberfläche) sind und die Tastatur befindet sich ca. 15 cm von der vorderen Plattenkante entfernt (bitte nicht "mitten auf dem Tisch") vor Dir.
Der Oberkörper wird nicht dauernd einseitig belastet, das
beugt Verkrampfungen und Disharmonien in der Schulter-, Rücken- und Nackenmuskulatur vor.

Tipp Nr. 4

Handauflagen verhindern das Abknicken der Hände bei der Bedienung der Maus.
Gelenke, Sehnen
und Nerven von der Hand bis zum Ellenbogen werden geschont, Erkrankungen wie Karpaltunnelsyndrom oder Golferarm wird vorgebeugt.

Tipp Nr. 5

Das Becken sollte leicht nach vorne gekippt werden – ergonomische Stühle helfen dabei.
Wenn Du noch keinen ergonomischen Stuhl hast, kannst Du es auch mit einem Sitzkissen testen. Der untere Rücken bleibt in seiner natürlichen Haltung, Bandscheiben und Muskulatur werden entlastet.

Tipp Nr. 6

Füße sollten fest und möglichst parallel zueinander auf dem Boden platziert werden.
Der Körper nimmt automatisch eine gesündere Haltung ein. Die Belastung wird (im Gegensatz zum Sitzen mit übergeschlagenem Bein) gleichmäßig auf beide Körperhälften verteilt.

Tipp Nr. 7

Stelle den Bürostuhl und den Tisch richtig auf die eigene Körpergröße ein.
Sind Bürostuhl und Schreibtisch ideal auf die Körpergröße eingestellt, kommst Du schon fast automatisch in eine ergonomische Sitzposition.
Tipp: Wenn irgendwie möglich, stelle erst den Stuhl und danach den Tisch auf Deine Körpermaße ein - nicht umgekehrt!
Du wirst es merken, die Verspannungen und Rückenschmerzen nehmen ab. So steht einem entspannten Arbeiten nichts mehr im Weg.

Scroll to Top

Schon gesehen?

5%

Rabatt

auf Ihre erste Bestellung bei wupperchair.de
mit dem Rabattcode:

Gültig bis zum 31.12.2020